Blog

Rail Nation präsentiert – Der Adler!

Unsere 3D-Grafiker haben euch ein exklusives Meisterstück in den Lokschuppen gestellt: Der Adler, die erste Lokomotive Deutschlands.


Dank detaillierter technischer Zeichnungen und optimaler Vorlagen konnten wir die Lok so nah am Original wie nie zuvor modellieren. Jeder einzelne Hebel ist nachgebildet, alle Nieten wurden modelliert, alle Materialien recherchiert und korrekt dargestellt. Ob Holzbeschläge auf dem Kessel oder Dampfdom aus Kupfer:  echte Nerds können ihre Nächte jetzt damit verbringen, in den Details der neuen Baureihe zu versinken.

Das Vorbild – der Adler der Bayerischen Ludwigsbahn

Die Lokomotive Adler jetzt auch im Browsergame Rail Nation
Die Bayerische Ludwigsbahn importierte die Adler 1835 aus England nach Nürnberg. Hersteller war die Robert Stephenson Co. aus Newcastle. Bei der Lieferung gab es noch Hindernisse wie Unwetter oder Niedrigwasser auf dem Rhein zu überwinden. In Nürnberg angekommen wurde sie aus den gelieferten Einzelteilen zusammengesetzt und ab dem 10. November erprobt. Die Betreiber der Eisenbahn importierten nicht nur die Lok: Auch der Lokführer William Wilson kam aus England nach Nürnberg.

Ab dem 07. Dezember 1835 beförderte sie Personen, Bierfässer und Vieh nach Fürth. Damit war der Adler die erste kommerziell erfolgreiche Lok Deutschlands. 20 Jahre vorher hatte es schon Versuche mit in Deutschland produzierten Dampfwagen gegeben, die allerdings niemals erfolgreich eingesetzt wurden.
Das detaillierteste Modell, das wir je bei RAIL NATION hatten - der Adler
Der Adler war dagegen bis 1857 ständig im Einsatz und begründete den Siegeszug der Eisenbahnen in Deutschland. Anschließend wurde die Lok noch eine Weile als stationäre Dampfmaschine genutzt, bevor sie an einen Schrotthändler verkauft wurde. Das Original ist nicht erhalten geblieben, doch es gibt mehrere Nachbauten. Zur Feier „100 Jahre Eisenbahn in Deutschland“ wurde ein funktionsfähiger Nachbau gebaut. Bis heute ist der Nachbau funktionsfähig erhalten geblieben, auch wenn er nach dem Lokschuppenbrand 2005 im Nürnberger Verkehrsmuseum aufwendig restauriert werden musste.

Der Adler hatte übrigens auch eine Schwesterlokomotive. Der Pfeil wurde 1836 in Betrieb genommen. Wegen schwerer technischer Mängel wurde sie allerdings schon fünf Jahre vor dem Adler stillgelegt.

Adler fahren leicht gemacht – so bekommt ihr die Baureihe

Die erste Lokomotive Deutschlands - der Adler
Der Adler ist als alternative Baureihe  für die Schwalbe verfügbar. Sie ist als besonderer Dank an alle Rail Nation User gedacht, die schon einmal Gold gekauft haben.  Alle Spieler, die bereits im Gold Shop eingekauft haben, bekommen die Lok sofort freigeschaltet.

Jeder, der in Zukunft einmal im Gold Shop einkauft, wird die Baureihe ebenfalls sofort freigeschaltet bekommen. Also, falls ihr gerade darüber nachdenkt, euch beim nächsten Rundenstart ein Starterpaket zu gönnen: Das lohnt sich jetzt noch mehr!

Jetzt geht es am besten gleich ab ins Spiel, wo ihr euch die neue Baureihe auf dem Lokkaufscreen direkt ansehen könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.