Das Lokomotiven-Balancing Update

Liebe Eisenbahnfreunde,

das wichtigste bei einem Eisenbahn Browsergame sind für viele von euch natürlich die Lokomotiven. Daher beobachten wir, wie die Loks im Spiel genutzt werden und passen ihre immer wieder an.

Ich möchte euch heute erklären, welche Änderungen wir beim Balancing der Loks für das aktuelle Update vorgenommen haben.

Die Lokomotiv-Typen

Zunächst verrate ich euch, welche Loktyps es gibt und wann es sich lohnt, welchen Loktyp zu verwenden.

Lokomotiven-Typ 1: Der Sprinter

 

russische dampflok

Der Sprinter zeichnet sich durch hohe Werte bei Beschleunigung und Geschwindigkeit aus, die Zugkraft lässt allerdings zu wünschen übrig. Dieser Typ ist besonders dann stark, wenn die Wartezeiten sehr kurz sind. Er eignet sich sowohl für lange als auch kurze Strecken. Die ideale Lok für Profitfahrer!
Tipp: Diesen Loktyp sollte man möglichst früh warten, da er die meiste Zeit seine maximale Geschwindigkeit erreicht.

Lokomotiven-Typ 2: Das Zugkraftmonster

stärkste Dampflok Deutschlands

Wie der Name schon sagt, verfügt dieser Loktyp über eine enorme Zugkraft, die restlichen Eigenschaften sind eher schlecht. Das Zugkraftmonster eignet sich besonders für Fahrpläne mit hoher Wartezeit und auf kurzen Strecken. Diese Lok sollten Stadtfahrer für kurze Strecken oder für die Zulieferung verwenden. Im Endspiel kann dieser Typ bei sehr langen Wartezeiten auch bei längeren Strecken punkten.
Tipp: Der höhere Bedarf an Waggons darf nicht unterschätzt werden.

Lokomotiven-Typ 3: Die Langstreckenlok

schnellste Deutsche Dampflok

Dieser Typ besticht durch eine sehr hohe Endgeschwindigkeit, die Beschleunigung fällt dagegen eher mau aus. Die Zugkraft ist bestenfalls durchschnittlich. Diese Lok ist besonders für lange Strecken geeignet, auf denen sie ihre hohe Geschwindigkeit zur Geltung bringen kann. Sie ist somit vor allem in späteren Epochen interessant, oder im USA-Szenario beim Transport aus Lagern.
Tipp: Wird dieser Loktyp auf kürzeren Strecken eingesetzt, kann die Wartung auch mal etwas hinausgezögert werden, da die Endgeschwindigkeit ohnehin nur kurz erreicht wird.

Lokomotiven-Typ 4: Die Kurzstreckenlok

Dampflok Epoche 1

Die Kurzstreckenlok beschleunigt schnell, sodass ihre eher geringe Höchstgeschwindigkeit schnell erreicht wird. Die Zugkraft ist besser als bei Sprintern, insgesamt aber eher durchschnittlich. Diese Lok sollte auf kurzen Strecken bei niedriger bis mittlerer Wartezeit eingesetzt werden. Sie ist besonders zu Beginn des Spiels und bei der Zulieferung auf kurzen Strecken stark.

Lokomotiven-Typ 5: Der Dauerbrenner

Der Dauerbrenner läuft und läuft und läuft. Seine hohe Zuverlässigkeit sorgt für konstante Einnahmen und der Besitzer kann sich die ein oder andere Wartung sparen. Diese Lokomotive ist ideal für Gelegenheitsspieler, die sich nur einmal täglich einloggen.

Lokomotiven-Typ 6: Der Allrounder

Spieler, die ihre Fahrpläne oft wechseln, sollten auf den Allrounder setzen. Er gibt auf allen Strecken eine gute Figur ab, ohne auf bestimmten Strecken Bestwerte zu erzielen. Alle Eigenschaften bewegen sich im guten Durchschnitt.

Mischformen zwischen verschiedenen Lokomotiven-Typen

Zusätzlich gibt es jede Art von Mischformen zwischen den einzelnen Typen. Mit der Einführung des neuen Forschungsbaums vor einiger Zeit wurde auch das Balancing der Loks überarbeitet. Damals haben wir einen Fehler gemacht: Wir gingen von einer durchschnittlichen Wartezeit von zwei Minuten aus. Da sich die Spieler aber immer stärker bei den Investitionen abgesprochen haben und somit fast alle mit 50% Wartezeitbonus (oder zumindest 25% Freundschaftsbonus) fahren, ging die Rechnung nicht ganz auf und schnelle Lokomotiven mit hoher Beschleunigung (Stichwort Luchs) waren klar im Vorteil.

Mit den jetzigen Änderungen haben wir darauf reagiert und die zu schwachen Loks verbessert. In den meisten Fällen wurde der Loktyp dabei nicht verändert. Der Elefant ist z. B. noch immer langsam, kann jetzt aber noch zwei Waggons mehr ziehen. Bei einer Wartezeit von einer Minute und einer Distanz von vier Strecken kann er es jetzt mit dem Luchs aufnehmen. Steigt die Wartezeit oder ist die Strecke kürzer, ist er dem Luchs überlegen. Für Stadtfahrer ist er dem Luchs also vorzuziehen.

 

Viel Spaß im Spiel wünscht Game Designer

Bruno

Alle Änderungen an den Lokomotiven auf einen Blick

Lokomotive Eigenschaft Änderung Eigenschaft Änderung
Fledermaus Geschwindigkeit + 10 km/h
Schwarzbär Zugkraft + 1 Waggon
Eber Geschwindigkeit + 10 km/h Beschleunigung + 2
Elefant Zugkraft + 2 Waggons
Odin Zuverlässigkeit + 30%
Herakles Zuverlässigkeit + 30% Geschwindigkeit + 5 km/h
Appollon Zuverlässigkeit + 10% Geschwindigkeit + 5 km/h
Neptun Zugkraft + 1 Waggon
Einhorn Zuverlässigkeit + 10% Geschwindigkeit + 5 km/h
Satyr Beschleunigung + 1
Leviathan Geschwindigkeit + 20 km/h
Oger Zuverlässigkeit + 10% Geschwindigkeit + 10 km/h
Hydra Zugkraft + 7 Waggons

 

Schreibe einen Kommentar