Blog
Freitag, der 26. Januar 2018

Masters, Gold und Spielzeit

Liebe Eisenbahner,

in wenigen Tagen geht Rail Nation Masters los und wir freuen uns schon unheimlich auf das Event. Ihr hoffentlich auch!

Viel Planung und Ressourcen wurden aufgewendet, um euch einen Wettbewerb der Superlative zu bieten. Ein Bestandteil davon war natürlich auch die Überlegung, welche Spielinhalte geblockt werden sollten, um den Wettbewerb so fair wie möglich zu gestalten.

Rail Nation Masters

Zurzeit gibt es einige kontroverse Diskussionen in den Foren von Rail Nation: Soll der Goldshop verfügbar sein? Ist der Einsatz von Gold unfair? Und wie sieht es mit einer Limitierung von Spielzeit aus?

Technisch wäre das Deaktivieren von Gold möglich gewesen. Es handelt sich hier jedoch um einen essenziellen Bestandteil des Spiels, dessen Sperrung erhebliche Auswirkungen auf Balancing und Spielmechanik von Rail Nation hätte. Genauso starke Auswirkung auf das Spielerlebnis hätte eine Limitierung der Spielzeit. Im Grunde würden wir damit ein anderes Spiel erschaffen.

Auch wenn bei Rail Nation Masters der Wettbewerb ganz klar im Fokus steht, wollen wir euch dennoch genau das Spielerlebnis bieten, das Rail Nation für euch ausmacht. Und das ist nicht für jeden gleich! Während der eine Eisenbahner die Zeit am Tag perfekt nutzt, sich vielleicht sogar den Wecker noch mitten in der Nacht stellt, gleicht der nächste diesen Vorteil mit der richtigen Taktik, Raffinesse oder auch einem perfekt abgepassten Einsatz von Gold aus. Am Ende gewinnen die aufmerksamsten Lokführer, die ihre eigene Spielweise perfektioniert haben, zum richtigen Zeitpunkt die Loks rollen lassen und aufpassen, dass 6 Wochen lang keine Chance ungenutzt bleibt.

Wir hoffen, wir konnten damit ein bisschen mehr Klarheit schaffen. Ansonsten schreibt uns gerne in die Kommentare, falls noch weitere Unklarheiten bestehen!

Das Rail Nation Team

24 Kommentare

  • Andy sagt:

    Ich sehe das so: dies ist ein Wettbewerb der Besten von RN und man kann dies gleichsetzen mit einer Weltmeisterschaft. Aber die unbegrenzte Nutzung von Gold wäre wie Doping im Sport.
    Ich spiele schon eine ganze Weile RN, investiere ab und zu mal bissl Geld ins Spiel und habe Freude dran.
    Aber ich werde wohl so gut wie nie die Top100 erreichen für 2 Sterne. Und selbst wenn, dann würde ich 1x
    den Masters beitreten, um zu sehen was dort so abgeht. Chancen auf irgendwas sind dort gleich null.
    Entweder gleiche Vorraussetzungen für Alle oder die Masters werden immer kritisch beäugt werden^^
    Zudem können krasse Geldspieler mal zeigen was sie draufhaben, wenn ihnen nur ein begrenztes Limit an Gold
    zur Verfügung steht.
    lg andy

  • Red Cargo sagt:

    das mit den geldspielern ist ja dann wie auf einem normalen server, also kann man es als otto normalspieler auch gleich wieder vergessen.
    wie wäre es das man einfach nur den „goldkauf“ sperrt, und man nur das gold zur verfügung hat das man am anfang bekommt bzw. über lose gewinnen könnte, dann wäre das meiner meinung nach ein wenig „gleichberechtigung“ für alle

  • Sven73 sagt:

    so ist das ganze nur ein Wettkampf von den die ihre Kreditkarten zum glühen bringen, und genau das zeigen die ersten tage seit der Server läuft.
    bringt das ganze mit gleichen Bedingungen für alle raus z.B. jeder kann maximal 2000 Gold pro epo kaufen und dann könnt ihr vom fairen Wettkampf reden. So ist es alles andere als fair nicht jeder kann 500€ oder mehr pro epo zahlen und anders hast du da keine Chance und das sieht man nicht umsonst hat der 1. am 4 Tag epo 1 den Bahnhof voll ausgebaut.

  • Marbod sagt:

    Ist die Bundesliga fair ? Oder ein Formel 1 Rennen ? Reiten beim Pferderennen alle das gleiche Pferd ? Zählt nicht überall in Europa das Geld ?
    Diese Runde als etwas besonderes, als Geburtstagsgeschenk zu verkaufen ist das Problem. EIgentlich ist es nur eine weitere Runde mit limitierten Spielern.
    Zum 5.ten Geburtstag hätte ich mir was spannenderes und vielleicht auch ein damit verbundenes Geschenk gewünscht.
    Im Laufe der Jahre wurden immer mehr Goldfeatures eigefügt. mit der letzten Anhebung des +Acc war für mich dann Entstation und eine Platzierung unter den ersten 100 in jeder Runde fast unmöglich. Die Aussage dass ein Abschalten ein des Zahlens ein wesentlicher Eingriff wäre ist richtig, aber anders herum greift ihr seit 5 Jahren durch „Verbeserung“ ein.

  • Norbert sagt:

    Gold regiert die Welt, dann las doch die Goldspieler ihr Ding machen. Ich verabschiede mich auch. Hab mir mal die Bahnhöfe der vorderen Rangspieler angesehen , es ist uninterressant weiter zu spielen.

  • norberth621 sagt:

    Mit Goldkauf keine Spiel Teilnahme !

  • Getafix sagt:

    Ich denke, der Einsatz von RN-Gold gibt dem Spieler eine gewisse zusätzliche Lenkungsmöglichkeit, die ich nicht uninteressant finde.

    Damit aber, wie anderweitig schon erwähnt, der Sieg nicht einfach an den geldigsten Teilnehmer geht, hätte RN über eine Deckelung des Start-Goldes nachdenken können. Z.B. wäre ein Startgeld möglich gewesen, das jeder Teilnehmer einzahlt (z.B. 50 EUR). Und dafür gibt’s dann eine gleiche Menge RN-Gold für jeden. Damit wären gleiche Startchancen für alle gegeben.

    Die K-Lok hätte man aus Gerechtigkeitsgründen dann ebenfalls für dieses Tournier abschalten müssen.

    Viele Grüße,
    Getafix

  • stefan ackermann sagt:

    tja…leider…ist der grossteil der menschheit nicht reich genug um da mitzuhalten, ich für meinen teil lebe von grundsicherung und muss dessalb auch ein klares nein schreiben den ein masters das ich nicht finanzieren kann ist nicht fair und auch vollkommen uninterressant für mich;-(. doppel daumen runter;-(
    aber viel spass allen die sich mit geld messen wollen;-(…blödsinniger ist die menschlichkeit nicht verständlich;-/(
    enttäuscht und kurz vorm beleidigt sein;-)
    euer langjähriger „fan“ stefanix;-)

  • Pröttel sagt:

    Was für eine Überarschung genau so haben wir uns das alle gewünscht
    einfach nur Perfekt !

  • Thomas K. sagt:

    Wenn schon vor Beginn fest steht, daß nur Geldspieler eine Chance haben einen der Preise abzugreifen, dann braucht man da als normaler Spieler garnicht erst einsteigen. Nach ein paar Runden kann man das wohl realistisch einschätzen. Mag für eure Kasse gut sein, hat aber was von einem 2 Klassen-Wettbewerb.

  • Marco sagt:

    Ich bin der Meinung, dass die Sperrung auf jeden Fall sein sollte. Denn nur so wird es ein wirklicher Wettkampf, wenn jeder mit denselben Mitteln spielt. Alles andere ist kein Wettkampf wenn Spieler X durch massive Geldeinlage den Bahnhof in Epo 1 schon ausgebaut hat und 10 Minuten nach Spielbeginn in Epo 1 mit dem Falken fährt.

    Wo ist da ein fairer Wettkampf?

    Naja Ihr werdet das schon machen

    Greetz

  • Sonnenwind sagt:

    Ich habe schon Online spiele mitgemacht wo es auch ein ersten preis für Spieler die ohne Eigengeld gespielt haben gab.
    Ihr müsst da ja nicht ein teuren preis für geben ihr Verdient dadurch ja nichts aber ich glaube kaum das einer ohne Eigengeld ein top 10 platz erreichen wird
    zB:
    Platz 1
    1000 Gold und 5000 punkte für die Karriere-Lok
    Platz 2
    500 Gold und 2500 Punkte für die Karriere-Lok
    Platz 3
    250 Gold und 1250 Punkte für die Karriere-Lok
    wäre sowas nicht möglich

    ohne Eigengeld heist nur das was mann im spiel bekommt also auch kein übertragendes gold oder Plus

  • Gabriela Pflanz sagt:

    gewinnen wird somit voraussichtlich wer die Zeit zum Spielen UND genug Cash besitzt, denn wer schon z.B. ab Epo 1 täglich vom voll ausgebauten Hotel schöpft und auch sofort die besten Loks hat ist im Vorteil.
    Auch dieser Spieler wird die Rafinessen nutzen und die Preise einsammeln

  • Nadine sagt:

    Naja wie kann Goldkauf das Balancing beeinflussen, das ist mir zu hoch.
    Ok klar durch Goldkauf verschaffe ich mir Vorteile den anderen gegenüber weil ich das Balancing zu meinen Gunsten verändern kann.
    Also für die richtige Strategie und für den versiertesten Spieler könnte man auch ohne Goldkauf Funktion herausfinden.
    Aber das ist hier nicht gewünscht, deshalb wird am Ende auch der gewinnen mit der dicksten Brieftasche.
    Sorry Chancengleichheit besteht nur dann wenn die Goldkauffunktion deaktiviert wäre.
    Das ist meine Meinung!!!!

  • Kay sagt:

    Also gewinnt wieder nicht der beste, sondern der, der am meisten Kohle hat. Wie im richtigen Leben halt…

  • Lothar Mayer sagt:

    Hahaha, natürlich muss die Gold-Funktion bleiben, RN möchte ja auch seinen Anteil am Spiel haben, ob das nun unfair ist oder nicht. Aber der/diejenige, der/die sich dauernd mit neuem Gold versorgen können, haben natürlich einen Vorteil gegenüber denjenigen, die sich das nicht leisten können.

    Deswegen habe ich mich auch gar nicht zum Masters angemeldet.

  • Jörg sagt:

    GOLD ist wie Doping!
    Also wer genug Geld investiert, sich also das Doping leisten kann, der ist mal wieder im Vorteil.
    Technisch ist es wohl ein Klacks das Gold ab zu schalten.
    MASTERS, das ist doch ein anderes Spiel, oder? Es war ganz bestimmt schwerer die ganzen Eingrenzungen zu programmieren, als den GOLD Button zu deaktivieren.
    Fair ist nur, wenn es GLEICHE Regeln für alle gibt!

    Schade das es immer nur ums GELD geht.

    Es lebe der olympische Gedanke – Fair play
    JumpIT

  • Kheo Na Khitai sagt:

    Fair? Wer viel Geld ins Spiel pumpt, gewinnt, weil er
    1. alle Bonus-Loks hat.
    2. aufgrund der Lose weitaus mehr FP, Geld, Ausbauverbilligung, Booster, Mechaniker… (Aufzählung unvollständig) zur Verfügung hat und damit „spielerische“ Mängel bequem ausgleichen kann.

    Was soll daran fair sein? Das hat nichts damit zu tun, das spielerische Können und unterschiedliche Taktiken gegeneinander zu stellen, es hat nichts damit zu tun, daß der Bessere gewinnt. Es wird der gewinnen, der das Spiel halbwegs verstanden hat und viel Geld zur Verfügung hat, um sich seine Wetti-Gewinne, Invest-PP, SW-PP zu kaufen – durch Booster, viele B-Loks, Sofortabfertigungen, Wartezeithalbierungen und was es sonst noch so alles an „Spielerleichterungen“ für Gold gibt. Unter einem fairen Wettkampf versteh ich was anderes.

    Fair wäre: keine K-Lok, alle bekommen die gleichen Loks zur Verfügung, keine Lose, alle haben +Acc und Tagesboni – DANN wäre wirklich ein fairer Wettkampf möglich. Alles andere hat nichts mit „Fair“ zu tun.

  • Christian Stein sagt:

    leider wird das Spiel durch die „Goldspieler“ total wertlos !! Man sieht es jetzt ja auch schon ! Welche GS und Spieler sind vorne ?? Die mit dem größten goldeinsatz ! Ein Spieler ohne außertürlichen Goldkauf hat keine Chance auch nur in die Nähe der Spitze zu kommen !

    • Lucky Heizer sagt:

      Wem es nicht passt der kann doch noch immer den Knopf drücken wo drauf steht power off,..
      für den einen sind halt ein Riese ein grosser Batzen , für andere nur ein Griff in die Portokasse,
      ja ich weiß Klugsch…. nein RN ist eine Wirtschaftssimulation und der alte Rockefeller,
      aber das ist eine andere Geschichte,…

  • Toolbox sagt:

    Es ist nichts unklar!! Es ist einfach nur unfair und kein Wettbewerb unter gleichberechtigten Spielern.

  • Bärly sagt:

    also hat der Nichtgoldspieler keine Change , dann spiele ich diese runde auch nicht mit!

  • BIBI sagt:

    Es ist totaler blödsinn wenn behauptet wird das RN (ein eigendlich Gratis Spiel) erst interessant wird wenn man Gold einsetzt.In einem Masters der Besten sollte die Aufgebrachte Zeit und die Taktik entscheiden wer gewinnt und nicht derjenige der das meiste Gold kauft . Ich bin der Meinung das RN genug Geld mit den normalen Servern verdient und es nicht nötig ist bei so einem Spezialevent auch noch nach Gewinn strebt.
    Im großen und ganzen habe ich mich auf dieses Masters wirklich gefreut aber unter diesen Voraussetzungen werde ich sowie einige andere Spieler nicht teilnehmen.Spielspass geht nur mit gleichen Voraussetzungen für alle .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.